14. Juni 2016 Treffen der Selbsthilfegruppensprecher i Lengenfeld 0196

14. Juni 2016 Treffen der Selbsthilfegruppensprecher in Lengenfeld

Am 14. Juni 2016 trafen sich zum zweiten Mal in diesem Jahr die Sprecher der Selbsthilfegruppen die durch VITAL e.V. betreut werden.

Diesmal versammelten sich alle in Lengenfeld.

Zu Gast waren auch Vertreter der Selbsthilfegruppe Schlaganfall Zwickau – Herr Buchelt und Frau Illy.

Der Vorsitzende eröffnete und gab einen Überblick über die anstehenden Themen. Danach stellten die Teilnehmer sich und ihre Arbeit vor. Dabei zeigte sich, dass eigentlich alle mit ähnlichen Problemen zu kämpfen haben. Eine große Rolle spielte wieder das Finanzielle. Thema war hier besonders, dass einige der erbrachten Leistungen, besonders im Freizeitbereich, gegenüber den Geldgebern nur schwer abrechenbar sind. Dabei sind es gerade diese Angebote ohne die eine Gruppenarbeit undenkbar wäre. Denn gerade diese tragen dazu bei, dass eine psychosoziale Rehabilitation der Teilnehmer ermöglicht wird.

Weiterhin ging es um eine bessere Abstimmung der einzelnen Gruppen untereinander und ihrer Vorhaben. So könnten viele Aktionen auch von zwei oder mehr Gruppen gemeinsam durchgeführt werden. Dabei war auch die Nutzung des Öffentlichen Personennahverkehrs ein Thema. Dieser hat auch seine Schattenseiten besonders in unserer ländlichen Region. Ohne die zahlreichen Transportleistungen des VITAL e.V. wäre die Gruppenarbeit nur schlecht möglich. Das wirft Kosten auf, für die auch eine Lösung gefunden werden musste.

Zur Sprache kam auch die Projektarbeit. Das aktuelle Netzwerkprojekt „Inklusionskultur“ ist zwar ein Projekt des Verein VITAL e.V., es ist aber darauf ausgerichtet, dass jeder mitmachen kann und vieles zum Nachmachen in den einzelnen Gruppen anregen soll.

Mit der Selbsthilfegruppe Schlaganfall  Zwickau wurden anschließend gemeinsame Veranstaltungen vereinbart auf die sich alle bereits freuen. Auch das Lachen kam diesmal wieder nicht zu kurz. Zufrieden machten sich die Teilnehmer auf den Heimweg. Das nächste Treffen wird im Herbst stattfinden.

VITAL e.V.

Die Vogtländische Initiative für Teilhabe und Aktives Leben – kurz VITAL – ist Ansprechpartner für Menschen mit einer erworbenen Hirnschädigung (Schlaganfall, Schädel-Hirn-Trauma oder Hirntumor) und deren Angehörigen.
Wir betreiben eine Kontakt- und Informationsstelle für Menschen mit erworbenen Hirnschädigungen, betreuen Selbsthilfegruppen und bieten verschiedene Freizeitangebote im gesamten Vogtlandkreis an.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.