Tag gegen den Schlaganfall 2013

Tag gegen den Schlaganfall 2013

11. Mai 2013 Aktuell Vereinsleben 0

11.05.2013

Als Referenten für diesen Tag konnten wir den Neurologen und Regionalbeauftragten der Stiftung Deutsche Schlaganfallhilfe Dr. Ronald Hartmann, die Ergotherapeutin Selina Münzer und Logopädin Franziska Junghans gewinnen.

Zu Beginn gab es nach der Begrüßung einen Vortrag über den Schlaganfall, die Möglichkeiten die Auswirkungen gering zu halten wie die Lysetherapie, vor allem dass das wichtigste geringe Zeit bis zur ersten Behandlung ist. Mit Hilfe von Schnittaufnahmen eines CT in der Präsentation wurde das und anderes dargestellt.

Nach der Pause in der auch viel Zeit für Gespräche war, waren die Therapeuten dran.

Die Ergotherapeutin Selina Münzer führte die Spiegeltherapie vor und erklärte diese. Bei Spiegeltherapie sieht man die gesunde Hand im Spiegel und die Betroffene Hand ist auf der Gegenseite.
Die betroffene Hand soll im Verdeckten die Bewegungen der gesunden Hand mitmachen.
Nach einiger Zeit funktioniert das auch meistens.
Es ist so wie immer bei der Therapie.
Zeit muss man mitbringen, meistens Jahre und eine volle Erfolgsgarantie gibt es nicht.

 

Die zweite Therapeutin war Franziska Junghans, die ihre Kollegin Frau Honig die einen Therapiehund mithatte.
Erst erklärte sie wie wichtig Körperstabilität und Körperhaltung für die Sprachverständlichkeit sind an Beispielen Anwesender bis zu Masagemustern bei Halbseitiger Gesichtslähmung.
Dann war der Therapiehund dran. Es ist ungewöhnlich einen Hund zur Logopädie einzusetzen, doch es funktioniert. Wir wurden Zeuge wie ein sonst kaum sprechender Mensch sich hier artikulierte und mit dem Tier ganz normal umging.
Man geht mit dem Tier an der Hand einkaufen oder eben einfach raus.  Ganz normale Tätigkeiten, die man im wahren Leben auch macht. “Das Ziel der Therapie ist die Teilhabe”.
Nur mit dem Tier an der Hand verschwinden Berührungsängste und damit Kommunikationsschranken.
Der heutige Tag hat bestimmt vielen etwas gebracht und Wege für die eigene Weiterentwicklung eröffnet.
Und bei einigen die Sicht auf den Schlaganfall etwas verändert.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

 

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.