Städtereise nach Berlin

Städtereise nach Berlin

13. Juli 2014 Aktuell Unterwegs 0
VITAL e.V. in Berlin

27.07.14 – 31.07.14   

Vor uns lagen 5 spannende Tage in der Hauptstadt Berlin.
Los ging es am Sonntag. Mit dem Busunternehmen Beck aus Zwickau fuhren die Reiseteilnehmer im Vogtland ab.
Auf der Hinreise haben wir auf Empfehlung eines Mitreisenden Rast im Seeschlösschen Groß Köris gemacht. Schon bei der telefonischen Anmeldung, die recht kurzfristig geschah, wurden unsere Anliegen freundlich entgegengenommen. Um diese Jahreszeit ist es nicht allerorts selbstverständlich eine größere Gesellschaft so unkompliziert aufzunehmen und zu verköstigen. Wir möchte ich uns bei dem gesamten Team des Seeschlösschen Groß Köris bedanken.

Nach einer staufreien Fahrt und einer Mittagspause mit leckerem Essen konnten wir am Nachmittag die Zimmer im Hotel Mit-Mensch beziehen. Es war wunderbar rollstuhlgerecht ausgestattet, so dass sich alle schnell wohlfühlten. Beim Abendessen wurden die Unternehmungen für die kommenden Tage besprochen.

Am Montag begab sich die Gruppe auf das Wasser – genauer gesagt auf die Spree. Bei einer Bootsfahrt erkundeten  wir Berlin vom Wasser aus und ließen uns bei warmem Sommerwetter den Fahrtwind um die Nase wehen.
Berlin25Die Fahrt zeigte deutlich, dass Berlin eine sehr „grüne“ Stadt ist – rund 40 % der Stadtfläche sind Parks, Wälder und andere Grünflächen.

 


 

Am folgenden Tag ließen wir uns bei einer Busfahrt die schönsten und berühmtesten Sehenswürdigkeiten von einer einheimischen Reiseführerin zeigen und erklären. Dabei besichtigten wir zum Beispiel das Regierungsviertel, den Alexanderplatz mit Fernsehturm, die Museumsinsel, die EastSide-Gallery und auch den Funkturm im Westteil der Stadt. Mit viel Wissen ausgestattet, besuchten wir nach einer Mittagspause das Reichstagsgebäude.Berlin2213 Auf dem Programm standen ein Vortrag zu den Abläufen im Bundestag, die Besichtigung des Plenarsaals und der Besuch der Reichstagskuppel. Trotz des warmen und schwülen Wetters waren alle guter Dinge und überwältigt von den vielen neuen Eindrücken. Am Abend ging es zurück zum Hotel, wo schon das Abendessen wartete.

 


 

Am Mittwoch ging es gleich hoch hinaus. Es stand ein Besuch der Aussichtsplattform auf dem Kollhoff-Hochhaus auf dem Programm. Dabei konnten wir den schnellsten Aufzug Europas erleben.
Innerhalb von 20 Sekunden brachte er uns auf eine Höhe von über 90 Metern.
Von oben bot sich ein atemberaubender Blick auf die Großstadt.
Nach einem üppigen Mittagessen in einem türkischen Restaurant erkundeten die Teilnehmer die Stadt auf eigene Faust.
Während ein Teil der Gruppe das Pergamon-Museum besuchte, erkundete der andere Teil das Stadtleben rund um den Alexanderplatz. Berlin211
Nach einem sehr ereignisreichen Tag kehrten wir erschöpft aber glücklich zum Hotel zurück.Berlin68

 


 

 Der Donnerstag war der Tag der Heimreise. Doch bevor es zurück ins Vogtland ging, machten wir einen Abstecher nach Potsdam und besuchten Sanssouci. Nach dem aufregenden Großstadtleben konnten auch wir das üppige Grün des Parks „ohne Sorgen“ genießen und uns ein bisschen wie der preußische König fühlen.
Schließlich machten sich alle auf die Heimreise und kamen am Abend wohlbehalten im Vogtland an.

Berlin215Wir bedanken uns ganz herzlich beim Busunternehmen Beck und dem Team des Hotel Mit-Mensch für die wunderbare Betreuung während der gesamten Reise.

 

 



Diese Diashow benötigt JavaScript.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.