08.März 2016 Ausstellungseröffnung mit Bildern von Mitgliedern des Vereins Vital e.V. im Quartier 30

08.März 2016 Ausstellungseröffnung mit Bildern von Mitgliedern des Vereins Vital e.V. im Quartier 30

8. März 2016 Aktuell 0
08.März Ausstellungseröffnung mit Bildern von Mitglieder des Vereins Vital e.V. im Quartier 30

Heute 8.März 2016 hatten wir im Quartier 30 die Ausstellungseröffnung mit Bildern unserer Mitglieder. Weil heute Frauentag ist gab es für die Damen unter den Gästen eine Rose mit einem daran befestigten Flyer. Zu Anfang sprach Frau Dathe, die Leiterin des Quartier 30 ein paar Worte. Sie sprach davon, dass diese Werke nun. einer Breiteren Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden sollten. Von den mittlerweile recht guten Beziehungen zwischen dem Verein Vital e.V. und dem Quartier 30, dass in den begonnenen Projekten beginnt und sich mit dieser Ausstellung fortsetzt. Danach hielt der Vereinsvorsitzende einen zehnminütigen Vortrag in dem es vor allem darum ging was die Künstler bewegt, in Therapie und Freizeit solche Bilder zu malen. Nur malen ist es ja nicht. Zwischen ungefähr 20 gemalten Bildern in Aquarell und Acrylmalerei stehen auch Linolschnitte. In Therapie gefertigt, weil der Mensch nach einer erworbenen Hirnschädigung evtl. körperliche Einschränkungen zurück behält. Und eine erworbene körperliche Einschränkung wird erlebt, der Umgang  muss gelernt und in der Realität erprobt werden können, um ein neues Selbstverständnis und neue Lebensperspektiven entwickeln zu können.

Es geht eben auch darum, die Krankheit psychisch zu verarbeiten und wie viel persönliche Gefühle in manchen Bildern stecken. So dass einige ihre Bilder nicht einmal zeigen wollten.  
Das was hier hängt scheint nicht sehr viel, doch hier hängen Entwicklungsprozesse von Menschen die damit in die Öffentlichkeit treten

Es muss nicht überall Inklusion drüber stehen wo Inklusion drin  ist. Das ist gelebte Inklusion

Danach konnte man sich bei einem Glas Sekt die Bilder genau ansehen.

Wer sich die kleine Ausstellung mal ansehen möchte. Sie hängt noch ungefähr drei Monate im Quartier 30_ Bahnhofstraße 30 in Plauen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.