2016 03 16 Führung durch die Ausstellung „Das Aquarell im Vogtland“

2016 03 16 Führung durch die Ausstellung „Das Aquarell im Vogtland“

16. März 2016 Aktuell Vereinsleben 0
2016 03 16 Führung durch die Ausstellung
Gestern am 16.03.2016 war im Malzhaus die

Führung durch die Ausstellung “Das Aquarell im Vogtland”.

Die Herren Weiß und Kälterer vom Kunstverein führten durch die Ausstellung.
Herr Kälterer führte in die Ausstellung ein. Das Aquarell hat im Vogtland eine so hohe Qualität, weil die Ausbildung der Plauner Kunstschule wirkte und durch die Schüler derer Schüler noch nachwirkte, bis heute nachwirkt.
Die Kunstschule, die eigentlich viele andere Namen hatte, wurde 1877 gegründet und erhielt während der Bombardements auf Plauen einen Volltreffer.
Die Schule war auf künstlerisch geschulte Textilzeichner ausgerichtet was natürlich auch seine Nebenwirkungen hatte. Sie hatte Nebenstellen bis nach.
Zu DDR Zeiten war diese Art von Kunst ein bisschen ganz schön verpöhnt weil man in Landschaftsmalerei schlecht oder gar keinen Klassenkampf unterbringen kann.
Es waren Werke von Albin Enders, Gerhard Meyer und vielen anderen in reiner Aquarellmalerei ausgestellt.
Im Obergeschoß sah man dann auch Werke mit Mischtechniken wie Bleistift, sogar Kugelschreiber von Gerhard Ossmann und zB. Rolf Andiel.
Ich glaube das einzige Technische was ich entdecken konnte, ein Bild vom alten VOWETEX Kraftwerk über die Elster von Rudolf Donnerhack, der bis in die späten 60er dem Plauener Museum vorstand.
Ich bedanke mich im Namen des Vereins VITAL e.V. auf diesem Wege noch einmal.
Wir versprechen zum Schluss den Kontakt zum Kunstverein weiter zu pflegen.
Das Malzhaus bietet sich für alle Arten von Veranstaltungen an.
Es ist barrierefrei, hat einen Fahrstuhl in alle vier Etagen und Behindertentoilette, wenn auch das Kopfsteinpflaster davor zu wünschen lässt.
Selber fahren ist fast unmöglich. Da ist er wieder, der ewige Kampf zwischen Barrierefreiheit und Denkmalschutz.
Zum Schluß möchten wir noch auf unsere eigene kleine Ausstellung hinweisen: “Die Bilderwelten des Verein VITAL e.V.”, Malerei zwischen Therapie und Freizeit. Die noch zwei Monate im Quartier 30 zu sehen ist

 

Kommentar verfassen