7. August 2016 Ausstellungseröffnung Phil Hubbe zu 25 Jahren Elterninitiative

7. August 2016 Ausstellungseröffnung Phil Hubbe zu 25 Jahren Elterninitiative

7. August 2016 Aktuell Vereinsleben 0
Ausstellungseröffnung_Phil_Hubbe_zu_25_Jahren_Elterninitiative

Wir waren am 7. August 2016 zu der Ausstellung mit „Behinderungen ist zu rechnen, des Magdeburger Karikaturisten „Phil Hubbe“, der auch selbst anwesend war. Endlich fasst jemand Behinderung so auf, wie es gemeint sein sollte. Nicht behindert sein, sondern behindert werden. Mit Behinderungen ist zu rechnen. Wie die Laudatorin bemerkte, ist das aus dem Verkehrsfunk bekannt. Dort überhört man es meistens wenn es einen selber nichts angeht. Diese 40 Cartoons sind oftmals Bekannt, wenn, auch bestimmt niemand genau sagen kann woher. Das sind die leisen Töne, die auch die Gesellschaft verändern. Das Publikum lernt, dass man in dem Thema Behinderung auch lachen kann und auch muss.

Menschen mit Behinderung haben Gefühle wie alle anderen Menschen. 

Man merkt, dass der Künstler in seinen Cartoons genau mit dem Thema umzugehen.

Mit dieser Veranstaltung beginnt eine ganze „Woche der Begegnung“ los. Die Ausstellung ist täglich geöffnet, Montag und Dienstag läuft um 20 Uhr der Film „Mit ganzer Kraft“ und am Samstag ist um 14 Uhr  das „Fest der Begegnung“ und um 17 Uhr die Feierstunde zu 25 Jahren „Elterninitiative Hilfe für Behinderte und ihre Familien Vogtland e.V.“ Ein Verein der das, was er ist, geworden ist weil er gebraucht wird.
Im Obergeschoss der Galerie wird in Schrift und Bildern 25 Jahre Geschichte der Elterninitiative dargestellt.
Beide Etagen sind überaus Interessant.

Alle Veranstaltungen finden im Malzhaus Plauen, Alter Teich 7 statt. Alle Räume sind barrierefrei zugänglich. Für das leibliche Wohl ist gesorgt. Mit freundlicher Unterstützung der Landesdirektion Chemnitz und Aktion Mensch

 

 

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.