Die Selbsthilfegruppe Oelsnitz/Weischlitz auf den Spuren von Sigmund Jähn

Die Selbsthilfegruppe Oelsnitz/Weischlitz auf den Spuren von Sigmund Jähn

30. März 2017 Aktuell Selbsthilfe 0
Raumfahrtausstellung2017 3

Die Selbsthilfegruppe Oelsnitz/Weischlitz hatte in ihren Jahresplan den Besuch der Rumfahrtausstellung in Morgenröthe-Rautenkranz anlässlich des 80. Geburtstages von Sigmund Jähn, dem ersten Deutschen im All, aufgenommen.
Zehn Mitglieder der Gruppe, darunter Karola Wegener, die das erste Mal am Gruppentreffen teilnahm fuhren am Dienstag, den 28. März zur Ausstellung. Die Besucher können in der unteren Halle ein Modell eines Sojus-Raumschiffes und den Nachbau einer Mercury-Kapsel in Originalgröße, mit der John Glenn 1962 die erste Erdumkreisung eines US-Astronauten absolvierte, bestaunen.
Die Leistung der Kosmonauten und Astronauten lernt man erst richtig schätzen, wenn einem die Bedingungen unter denen sie arbeiten vor Augen geführt werden.  In der Ausstellung konnten wir Raumanzüge, Raketen- und Satellitenmodelle und viele Bilddokumente von ESA, NASA und DLR bewundern. Ein Höhepunkt war eine Reise zur ISS im Raumfahrtkino.

Auf unserer Heimfahrt machten wir eine Rast in Schöneck. Bei Kaffee und Torte fand unser „Raumfahrttripp“ ein gemütliches Ende. 

{imageshow sl=13 sc=4 /}

 

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.