Tagung, Kongress, Tag der offenen Tür

Tagung, Kongress, Tag der offenen Tür

2. März 2018 Aktuell Unterwegs Vereinsleben 0
Tagung, Nachsorgekongress_2018-03-01

 

Gestern ging es sehr früh los.
Bis zum Donnerstag werden ziemlich vollgepackte Tage.
Heute geht es für Franziska Bork nach Merseburg zur 6. Merseburger Tagung zur systemischen Sozialarbeit unter dem Namen:”Du siehst was, was ich nicht sehe. Es geht dort im weitesten Sinne drei Tage um “(verschiedene) wahrnehmung” oder verschiedene Perspektiven.
Und der Frank Marquardt und Steffen Marquardt fahren nach Frankfurt zum 12. Nachsorgekongress ins Klinikum der Goethe Universität Frankfurt,

Das ist der dritte Nachsorgekongress für mich und meinen Assistenten Micha.
Ich brauche nun einmal immer jemand der mich begleitet. Assistenz die zwar etwas kostet, doch in meinem Fall wird das über das persönliche Budget, Leistungen zur Teilhabe nach §29 Sozialgesetzbuch 9 geregelt.
Genau um solche Themen geht es bei diesem Kongress.
Organisation dieses Kongresses hat die Arbeitsgruppe Arbeitsgemeinschaft Teilhabe, Rehabilitation, Nachsorge und Integration nach Schädelhirnverletzung.

Es werden beides interessante Tage werden von denen wir berichten werden.

Damit unsere Mitarbeiterin Stefanie Wolf nicht zu kurz kommt hält sie zu Hause die Stellung und fährt am Samstag mit Wolfgang Michael aus der Auerbacher Selbsthilfegruppe und unserem Informationsstand nach Obergöltzsch zum “Tag der offenen Tür”

Für mich geht es erst am Montag Früh weiter.. Dann geht´s nach Dresden. Offene Tagung des Beauftragten der Sächsischen Staatsregierung für die Belange von Menschen mit Behinderungen zum Thema: “Aktionsplan der Sächsischen Staatsregierung zur Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention, Thema Gesellschaftliche Partizipation“

Aber jetzt ist erst mal Auswertung angesagt.

 

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.