Bei Auszubildenden Logopäden des BSW Reichenbach

Bei Auszubildenden Logopäden des BSW Reichenbach

13. September 2018 Aktuell Bildung Teilhabeberatung 0
Bei Auszubildenden Logopäden des BSW Reichenbach

 

11.09.2018 /

Der Vormittag am BSW in Reichenbach war für eine Klasse Auszubildender zu Logopäden reserviert. Ihr Fachbereichsleiter Uwe Schwarz hatte uns eingeladen. Uwe Schwarz war auch lange Jahre mein Logopäde. Natürlich fuhren Franziska und ich hin.

Zuerst hatten wir eine Stunde Zeit etwas zu essen. Bei der Gelegenheit konnten wir feststellen, dass die Innenstadt von Reichenbach nicht besonders Rollstuhlfreundlich ist.

Es kommt wahrscheinlich nicht oft vor, dass ein Betroffener so viel Abstand zu seiner Einschränkung gewinnt, dass er unvorbelastet darüber sprechen kann.

2004 hatte ich eine Stammhirnblutung und durch eine Infektion habe ich die Hüftköpfe verloren. Im ersten Jahr lernte ich wieder atmen, schlucken und die Stimmlippen gebrauchen:

Die nächsten Jahre arbeiteten wir vor allem an der Luft.

Logopädie funktioniert nicht wenn Ergotherapie und Physiotherapie nicht mitziehen, denn Körperstabilität ist ein wesentlicher Faktor für das Atmen. Also muss auch eine Zusammenarbeit zwischen allen Therapeuten her.

Das waren die wesentlichsten Therapiebestandteile der nächsten Jahre. Dazwischen immer wieder Artikulation,

In den letzten Jahren waren es arbeiten an der Luft und Heinz Erhardt Gedichte,

Das wesentlichste ist, dass man das in der Therapie vom Logopäden gelernte auch in den Alltag transferiert. Und da kommt der Verein ins Spiel.

In der zweiten Stunde haben wir eine Fragerunde eingelegt und den VITAL e.V  und die Ergänzende unabhängige Teilhabeberatung, die (EUTB) vorgestellt.

In den Alltag transferieren geht nur über soziale Kontakte. Selbsthilfegruppen, von denen der VITAL e.V. sechs betreut haben dabei wesentliche Aufgaben. Es muss ja nicht gleich die Mitgliedschaft im Verein sein. Dabei ist der Vorteil, dass Einschränkungen gleichgültig sind. Aber einfach raus. Denn die Notwendigkeit zu sprechen ergibt sich nur in der Öffentlichkeit.

Zum Schluss warben wir noch Helfer für Veranstaltungen des VITAL e.V.

Ich hoffe die zwei Stunden haben allen was gebracht. Wir danken für die Einladung.

 

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.