Stammtisch auf dem Plauener Weihnachtsmarkt

Stammtisch auf dem Plauener Weihnachtsmarkt

7. Dezember 2018 Aktuell Vereinsleben 0
Stammtisch auf dem Plauener Weihnachtsmarkt

05. Dezember 2018

Heute zum letzten Stammtisch im Jahr, haben wir den Stammtisch auf den Weihnachtsmarkt verlegt.

Dieses Jahr haben wir elf Stammtische des Vereins durchgeführt. Den im Oktober haben wir ausfallen lassen weil wir in der Woche in den Urlaub nach Usedom gefahren sind.
Das Ende des vom Freistaat Sachsen geförderten Projekts Inklusionskultur hat dieses Jahr gesehen. In dem künstlerisch/kulturelle Inhalte  sowie Bildungs- und Öffentlichkeitsarbeit vorherrschten. Wesentliche Bestandteile dieses Projektes laufen weiter. Der musikalische Kaffeetratsch, die Aquarellmaler, die Keramikwerkstatt auch Aktionen im Rahmen der Selbsthilfe. Und natürlich die Arbeit mit berufsbildenden Schulen.

Auch den Anfang des neuen von der Aktion Mensch geförderten Projekts Kopf Herz Hand hat dieses Stammtischjahr gesehen.
Die ersten Kurse mit dem Radkulturzentrum und zur Schaffung eines starken Bewusstseins für die Bedürfnisse von Körper und Seele haben schon stattgefunden

Und auch den Anfang der vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales geförderten EUTB.

Fast unsere gesamte Arbeit finanziert sich über Förderungen und jeder Euro Fördermittel wird mit bis zu 30% Eigenmittel belastet. Und diese werden zum größten Teil über Spenden aufgebracht.
Im Vogtlandkreis gibt es jedes Jahr 1200 Fälle von erworbenen Hirnschäden.
Da hilft jeder Euro.

Wieder Probanden gesucht

Schon seit einiger Zeit arbeiten wir mit der Johannesbad Akademie in Bad Elster zuammen.
Dort können Menschen mit neurologischen Erkrankungen als Probanden bei den Ausbildungen für Therapeuten dabei sein. Dies ist ideal für diejenigen die Interesse haben an neuen therapeutischen Behandlungsmethoden und gut für die Studierenden.

Nun haben sie Gelegenheit erneut bei einem Ausbildungsblock dabei zu sein. Im Mittelpunkt steht das Therapieverfahren „Propriozeptive Neuromuskuläre Fazilitation – kurz PNF“. Wer Interesse hat sich nach diesem Verfahren in der Zeit vom 16. – 19.01.2019 behandeln zu lassen, kann sich bei uns im Büro oder über das Kontaktformular melden.

PNF fördert durch gezielte Dehnung und Beugung das Zusammenspiel zwischen Rezeptoren, Nerven und Muskeln („Neuromuskulär“). Arbeiten sie gut zusammen, fallen Ihnen alle alltäglichen Bewegungen leichter („Fazilitation“).

Ein ähnliches Projekt startet auch wieder mit der WBS Schule. dazu später mehr.

 

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.