Behinderung

  Die Behindertenrechtskonvention hat keinen Behinderungsbegriff als abgeschlossene Definition begründet.
Aber bereits aus der Präambel geht unter e) hervor, dass Behinderung im Verständnis der BRK keine individuelle Eigenschaft sondern ein gesellschaftliches Verhältnis darstellt, das sich dynamisch entwickelt und in den verschiedenen Gesellschaften durchaus unterschiedlich ausfallen kann: Präambel der Behindertenrechtskonvention
e) in der Erkenntnis, dass das Verständnis von Behinderung sich ständig weiterentwickelt und dass Behinderung aus der Wechselwirkung zwischen Menschen mit Beeinträchtigungen und einstellungs- und umweltbedingten Barrieren entsteht, die sie an der vollen, wirksamen und gleichberechtigten Teilhabe an der Gesellschaft hindern.
In dieser Definition sind gleich mehrere Brüche angelegt:
  • Behinderung ist danach eine Wechselwirkung und keine Eigenschaft behinderter Menschen,
  • Sie ist keine Konstante, sondern vom Verständnis der Gesellschaft abhängig,
  • Maßgebend sind nicht die Beeinträchtigung der Funktionsfähigkeit, sondern die Barrieren,
  • Barrieren sind nicht nur physische Hindernisse, sondern auch Vorurteile und
  • Behinderung ist die Einschränkung der vollen, wirksamen und gleichberechtigten Teilhabe!
Dem steht immer noch im deutschen Recht ein medizinisch ausgerichteter Behinderungsbegriff gegenüber, der nur teilweise von einem sozialrechtlich orientierten Verständnis von Behinderung abgelöst wurde.
Definition ist im SGB IX (§ 2 Abs. 1 SGB IX) und im Gesetz zur Gleichstellung behinderter Menschen (§ 3 BGG) verankert: als behindert gelten Menschen
“wenn ihre körperliche Funktion, geistige Fähigkeit oder seelische Gesundheit mit hoher Wahrscheinlichkeit länger als sechs Monate von dem für das Lebensalter typischen Zustand abweichen und daher ihre Teilhabe am Leben in der Gesellschaft beeinträchtigt ist. Sie sind von Behinderung bedroht, wenn die Beeinträchtigung zu erwarten ist.”
Definition der WHO
Die einzelnen Definitionen für das Wort Behinderung sind im internationalen Rahmen sehr verschieden. So kann die Weltgesundheitsorganisation (World Health Organisation) WHO nur versuchen eine grobe Definition vorzunehmen. Die WHO geht bei Behinderung immer von 3 Begriffen aus:
1. impairment (Schädigung) = Mängel oder Abnormitäten der anatomischen, psychischen oder physiologischen Funktionen und Strukturen des Körpers 2. disability (Beeinträchtigung) = Funktionsbeeinträchtigung oder -mängel aufgrund von Schädigungen, die typische Alltagssituationen behindern oder unmöglich machen 3. handicap (Behinderung) = Nachteile einer Person aus einer Schädigung oder Beeinträchtigung