Das interdisziplinären Projekt 2020

Das interdisziplinären Projekt 2020

3. März 2020 Aktuell Bildung Vereinsleben 0
Das-interdisziplinären-Projekt-2020-

Angehende Therapeuten der Fachrichtungen Ergo-, Logo- und Physiotherapie und die Mitglieder des VITAL e.V. Sonja, Sigrid, Sabine, Daniela, Ronny, Claus und Klaus haben zusammen das interdisziplinäre Projekt in diesem Jahr, in der vorigen Woche durchgeführt.
Der folgende Bericht stammt von der WBS Schule Plauen.

Frischer Alltags-Wind im interdisziplinären Projekt 2020

Das interdisziplinäre Projekt an der WBS Schule in Plauen jährt sich wieder und kommt mit einem frischen Konzept um die Ecke. Das diesjährige Motto lag in der alltagsorientierten Erarbeitung eines Workshops für die Patienten.
Die Schüler packten am ersten Tag ihren Rucksack mit reichlich Informationen über die ICF – Klassifikation und die daran anknüpfende alltagsorientierte Therapie. So gelang es ihnen am zweiten Tag, mit hochkonzentrierten Gedanken und fachlichen Diskussionen, ein Workshopkonzept zu erstellen.
Die allgegenwärtige Frage „Welchen alltäglichen Mehrwert können unserer Patienten bei uns im Workshop mitnehmen?“, wurde dabei nie außer Acht gelassen. Am dritten Tag war es dann endlich soweit: nach einer kurzen Runde des Kennenlernens wurden den Patienten folgende Workshops vorgestellt: „Singen unter der Dusche mit den Logo´s“, „Schlemmen mit der Pflege“, „Frühjahrsblüher in den Topf bringen mit den Ergo´s“ und „Gehen-Stehen-Erleben mit der Physiotherapie.

Die Schüler versuchten sich so an einer möglichst alltagsorientierten,aber noch simulierten Therapieumwelt.
Auf dieser Grundlage soll nun in den kommenden Jahren ein immer nähererTransfer in den Alltag der Patienten ermöglicht werden, also bleibt gespannt J

Meinungen und Zitate der Schüler:

„Als funktionell orientierte Therapiegruppen gaben uns dieDenkanstöße der alltagsorientierten Therapie eine neue Richtung.“

„Es hat sehr viel Spaß gemacht mit den Patienten zuarbeiten!“

„Es war eine Herausforderung für den Workshop den kleinstengemeinsamen Nenner aller Patienten herauszufinden.“

Diese Diashow benötigt JavaScript.

 

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.