Der fünfte Tag Tirol – „Kaasplatzl“

Der fünfte Tag Tirol – „Kaasplatzl“

30. August 2019 Aktuell Unterwegs Vereinsleben 0
Kaasplatzl

Heute ist wieder Sonnenschein, bei dem es vorhin kurz geregnet hat.. Heute werden wir uns eine Schaukäserei ansehen und nachmittags nach Kirchberg um den Ort ein wenig anzusehen.

oberes Inntal

Dann fuhren wir ein malerisches Tal hinauf bis zur Hinterbach Alm.

Dort war unser Ziel das „Kaasplatzl„. Dort gab es eine Käseverkostung und Aufenthalt auf der Alm. Die Käseverkostung hat die Anne ausgegeben. Die wollte zwar mitfahren, ist aber dann aus gesundheitlichen Gründen zuhause geblieben.

Eine schone Gegend ist das ja. Es muss früher für die Menschen ein ganz schön hartes Leben gewesen sein. Ein paar Tage bevor wir da waren hatte der Gebirgsbach Hochwasser geführt und der Strom war Ausgefallen, jetzt lief ein Generator. Früher war gar kein Strom.

Wir ließen uns unsere Verkostung schmecken und schauten uns die Gegend an. Trinken könnte man Säfte mit frischem Quellwasser vermischt. Viele waren auch in dem Hofladen um etwas mitzunehmen.


Kirchberg

Später haben wir uns den Ort angesehen. Er ist an der Hauptstraße gelegen.

Eigentlich geht die Hauptstraße von Innsbruck bis Kirchberg, hat man den Eindruck. Es ist aber komisch. Obwohl fast alles zugebaut ist und jede Menge Verkehr, so ruhige und gelassene Autofahrer ist man von zuhause nicht gewohnt. Insgesamt scheint man dem Fußgänger mehr Rücksicht entgegenzubringen.

Es gibt nicht nur an jeder Ecke ein Wirtshaus mit Hotel, auch jede Menge Läden. Nach den Preisen für so eine Tracht fragt man lieber nicht.

Auf dem Dorfplatz ist abends Musik, gestern war Fackelzug. Die Verköstigungsmeile war man gerade dabei aufzufüllen.

Nach dem Stadtbummel hatten wir uns eine Rast verdient. Für den Rückweg liefen wir eine andere Strecke.

Kirchberg

Das War’s für diesen Urlaub wieder gewesen. Noch einmal hier schlafen, dann geht es nach Hause.

Zu allen Artikeln des Tirol Urlaubes 2019

 

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.