EUTB – Die unabhängige Teilhabeberatungsstelle in der Presse – „Freie Presse“

EUTB – Die unabhängige Teilhabeberatungsstelle in der Presse – „Freie Presse“

21. Mai 2018 Aktuell Beratung Presse 0
EUTB - Die unabhängige Teilhabeberatungsstelle

Vital-Verein als neuer Tippgeber für Behinderte

Neutrale Beratungen zum Leben und zur Pflege –Vogtlandweit Hausbesuche

Von Manuela Müller

Plauen – Menschen mit Behinderungen und ihre Angehörigen sollen besser beraten werden. Welche Hilfsmittel stehen ihnen zu? Was tun, wenn die Krankenkasse den Antrag auf einen Elektro-Rollstuhl ablehnt? Wie kann man trotz Einschränkung weiter zu Hause wohnen bleiben? Wie schafft man es, einkaufen zu gehen?

Das Bundessozialministerium finanziert seit April auch im Vogtland ein Büro mit Fachberatern dazu. Vorerst fließt das Geld für zwei Jahre. Die Beratungen sind kostenlos. Vogtlandweit führt sie der Plauener Verein Vital durch und bietet Betroffenen Hausbesuche an. Ziel sind neutrale Beratungen, sagt Franziska Borck vom Verein Vital. Bislang würden die Betroffenen solche Gespräche mit den Instanzen führen, die Leistungen bezahlen – Krankenkasse, Pflegekasse und Jobcenter. „Wir sind Außenstehende“, sagt sie. Grundlage der Beratungs-Offensive ist das neue Bundesteilhabegesetz, das seit Januar gilt.

Zu den Themen berät der Vital-Verein bereits Menschen mit Hirnschäden, etwa nach einem Schlaganfall. „In dem Moment stellen sich viele Fragen, wie das Leben weiter geht“, sagt Franziska Borck. Ähnliche Aufgaben übernehmen die Sozialdienste der Kliniken für Patienten, die durch eine Krankheit mit Einschränkungen leben müssen. Diese Betreuung endet jedoch in der Regel mit der Entlassung aus dem Krankenhaus.

Inhalt der vom Sozialministerium initiierten Beratungen sei das ganze Paket des Lebens: Arbeitsleben, Gesundheit, Wohnen, Freizeit, Mobilität, Partnerschaft. Der Verein vermittelt die Betroffenen weiter an Fachstellen und will auch die Betroffenen selbst zusammenbringen. Sie könnten sich gegenseitig Tipps geben. Etwa indem sie sich über Kniffe austauschen, wie man sich trotz Handicaps selbst anziehen kann.

Behinderten-Beratung Der Verein Vital sitzt am Albertplatz 1 in Plauen.
Es gibt einen Aufzug für Rollstuhlfahrer.
Die Mitarbeiter machen vogtlandweit Hausbesuche –
Ruf 03741 719096.

Freie Presse 16.Mai 2018

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.