Selbsthilfegruppe Plauen hatte einen Vertreter IKK eingeladen

Selbsthilfegruppe Plauen hatte einen Vertreter IKK eingeladen

10. März 2017 Aktuell Selbsthilfe 0
Selbsthilfegruppe_Schlaganfall_Plauen_Vortrag_über_Leistungen_der_Krankenkassen50

Am 9.März, dem Selbsthilfegruppen-Nachmittag in diesem Monat hatte sich die Plauener Selbsthilfegruppe Schlaganfall einen Vertreter der Krankenkassen, den Herrn Wogenstein von der IKK eingeladen.

Er sprach über neue oder veränderte Angebote im Leistungsbereich  oder Aufgabenbereich der Krankenkassen, speziell der IKK

Dabei ging es auch um präventive Gesundheitsförderung, also Gesundheitsförderung um dem vorzubeugen, dass man krank wird und Leistungen zur Förderung der Selbsthilfegruppen.

Genau das ist auch ein Aufgabenbereich seiner Arbeit.
Auch um die Zukunft der Vorsorge. So sollen zum Beispiel Medikamentendaten von Patienten mit chronischen Erkrankungen auf der Chipkarte gespeichert werden, genauso wie wichtige Notfalldaten wie Blutgruppe, chronische Krankheiten wie Diabetes oder ähnliches.

Als erstes waren aber die Geburtstagskinder von diesem Monat dran was nicht gerade wenig waren, sowie einige organisatorische Dinge zu verkünden. Zum einen gibt es eine Ausfahrt ins Nudel-Center Riesa, mit einem Reisebus mit Rollstuhlhebebühne, am 15.7.2017, die von der Selbsthilfegruppe Plauen ausgeht und zu der auch zu mindestens Teilnehmer der anderen Selbsthilfegruppen Schlaganfall im Vogtland eingeladen sind.
Zum anderen die Information, dass der durch den VITAL e.V. organisierte Urlaub und die Fahrt nach Dresden sind ausgebucht.
Es bleiben noch die Mitmachtage im Waldpark Grünheide vom 9.-11.6.2017. an denen auch ganz schön was los sein wird.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.