Selbsthilfegruppe Schlaganfall Oelsnitz zu Besuch im Porzellanikon in Selb

Selbsthilfegruppe Schlaganfall Oelsnitz zu Besuch im Porzellanikon in Selb

24. Oktober 2016 Aktuell Selbsthilfe 0
Selb2016 Selbsthilfegruppe Oelsnitz

Die Selbsthilfegruppe Schlaganfall Oelsnitz/Weischlitz hatte am Dienstag den 24.10. 2016 zu einem Besuch des Porzellanikon in Selb eingeladen.

Gemeinsam mit Mitgliedern der Selbsthilfegruppe Schlaganfall Rosenbach besuchten wir die 1969 stillgelegte ehemalige Rosenthal-Fabrik in der die Ausstellung untergebracht ist.

Ein verschachtelter Gebäudekomplex mit mächtigen Schloten erwartete uns. Skepsis machte sich breit, ob sich die Fahrt für unsere Mitglieder, die auf den Rollstuhl angewiesen sind gelohnt hat?

Und wie! Das Porzellanikon ist ein Beweis dafür, dass die Belange der Menschen mit Behinderungen und der Denkmalschutz bei gemeinsamen Willen zu beispielhaften Lösungen führen können.
In den Gebäuden sind die Fahrwege mit Edelstahl ausgelegt, kleine Stufen wurden mit Schrägen versehen, Rampen, Treppenlifte und Fahrstuhl ermöglichen es alle Räume der Ausstellung zu erreichen.
Ein kleines Manko gibt es, das historische Pflaster im Hofbereich.

In den historischen Produktionsräumen erhält man auf spannender Weise Einblicke in die Herstellung des Weißen Goldes. Wie aus der unscheinbaren Masse, bestehend aus Kaolin, Quarz und Flußspat, über Formgebung, Brennen und Verzieren  hochwertiges Porzellan entsteht wird in lebendiger Weise dem Besucher nahe gebracht. Dr. Bernd Chiari, ein profaner Kenner der Porzellanherstellung, erläuterte uns nicht nur die Arbeitsweise der historischen Maschinen sondern lenkte unsere Blicke auch auf die sozialen Rahmenbedingungen der Beschäftigten, die in den Porzellanstädten ganz Europas ähnlich waren.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.