Selbsthilfegruppen Schlaganfall im Vogtlandkreis zum Ende des Sommers

Selbsthilfegruppen Schlaganfall im Vogtlandkreis zum Ende des Sommers

30. September 2019 Aktuell Selbsthilfe 0
Selbsthilfegruppe Schlaganfall Oelsnitz in Klein-Vogtland

Die Selbsthilfegruppen Schlaganfall im Vogtland haben während des Sommers nicht nur die sozialen Kontakte untereinander gepflegt sondern ihre Netzwerke vergrößert.
In Gruppenaktivitäten, die die Gruppen gemeinsam hatten wie auch bei Vereinsaktivitäten hat man viele interessante Menschen kennengelernt und Erlebnisse gehabt.

Die Bedeutung sozialer Netzwerke wird hier auf dieser Seite verdeutlicht.

Selbsthilfegruppe Oelsnitz/Weischlitz

Klein-Vogtland und Botanischer Garten in Adorf

Wir nutzen das schöne Wetter um mit unseren Einschränkungen das Vogtland in klein zu erkunden. Was für manchen eine Leistung darstellt.

Es stand also ein Besuch der Miniaturschauanlage „Klein Vogtland“auf dem Programm. Dazu trafen wir uns am Parkplatz in Adorf und unternahmen eine kleine Tour zum Eingang des Ausstellungsgeländes. Vor dem Rundgang stärkten wir uns bei einer Tasse Kaffee, dann begannen wir unseren Rundgang.

Bei diesem Rundgang durch das Vogtland gibt es sehr viele Sehenswürdigkeiten unserer Heimat zu sehen, die in liebevoller Kleinarbeit maßstabsgetreu nachgebaut wurden. Das Plauener Rathaus, Schloß Voigtsberg, die Göltzschtalbrücke und viele andere. Die Tour ging dann vom Klein-Vogtland weiter in einen sehr schön angelegten Botanischen Garten, in dem aus aller Welt Steingartenpflanzen zu sehen sind.

Nach etwa zwei Stunden an der frischen Luft, erschöpft und mit schönen Eindrücken traten wir unseren Heimweg an. Es war wieder ein gelungenes Treffen unserer Selbsthilfegruppe.

Selbsthilfegruppe Auerbach

Gesprächsrunde am 11.09.2019

Unser Selbsthilfegruppen-Treffen fand im September in Form einer Gesprächsrunde statt. Dazu trafen wir uns in den Räumen der Diakonie in Auerbach.

Es gab viel zu erzählen, da wir uns in dieser Runde, bedingt durch Krankheit und Urlaub schon länger nicht gesehen haben.
Rückschläge durch Krankheit war ein Thema und wie man am besten damit umgeht. Erfahrungen sind bei diesem Thema sehr individuell und man kann nichts verallgemeinern.
Jeder erzählte was er in letzter Zeit erlebt hat und wie es ihm ergangen ist. Außerdem wurden die neuen Termine und Vorhaben der Selbsthilfegruppe und des Vereins VITAL bekannt gegeben, die mit großen Interessen verfolgt und auch gleich zu verschiedenen Unternehmungen sich angemeldet wurde.

Geplant wurde das nächste Treffen am 09.10. an diesem Tag wollen wir ein Herbstbasteln veranstalten.

Selbsthilfegruppe Schlaganfall Plauen

Luftschutzmuseum Meyerhof

Am 12. September 2019 haben wir von der Selbsthilfegruppe Schlaganfall Plauen das Luftschutzmuseum Meyerhof. Wir wollten zwar noch auf die Schlossterassen, doch da war von unten noch kein Zugang, also vertagten wir dieses Unternehmen.

Wir trafen uns im Cafe Trömel. Dann gingen wir zum Luftschutzmuseum. Dort trafen wir uns mit Mirko Kluge, einen der Bergknappen vom „Vogtländischen Bergknappenvereins zu Plauen e.V.“, die die Unterwelt Plauens betreuen. Er gab uns eine Führung durch einige Keller. Einer diente dem Wirtshaus “Meyerhof” als Bierkeller, ein anderer der Firma “Farben Weber” zum mischen von Farben.
Seit dem Mittelalter standen hier unten Häuser. Oben auf dem Berg das Schloss der Vögte.

In den Kriegsjahren wurden die Keller, von französischen Kriegsgefangenen zu Luftschutzbunkern ausgebaut. Bis September 1944 wurde Plauen nicht bombardiert.

Am 12. September 1944 traf es dann auch Plauen. Und genau 75 Jahre später besuchten wir das Luftschutzmuseum.

Mirko zeigte uns Exponate die man bei Freilegung und Öffnung der Keller gefunden hatte, die Plauener Bürger zur Verfügung gestellt hatten, sowie solchen, die man bei Ausgrabungen am Schloßhang gefunden hatte.
Etwas anderes ist die leere 50 kg Fliegerbombe, ganz und in detonierten Zustand. Die wurde vom Kampfmittelräumdienst in Dresden zur Verfügung gestellt.

Selbsthilfegruppe Schlaganfall Lengenfeld

Kurs Achtsamkeit und Selbstwahrnehmung

Die Selbsthilfegruppe Schlaganfall Lengenfeld nahm am Kurs „Achtsamkeit und Selbstwahrnehmung“, an fünf Tagen teil, welcher durch einen Psychologen angeleitet wurde. Hauptsächlich ging es darum Vorgänge ohne Ablenkung bewusst wahrzunehmen. Das Empfinden kann man anhand bestimmter Techniken erlernen.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.